Weiterbildung Mangelernährung im Spital


Dienstag, 29. August 2017 von 13.30 - 17.00 Uhr
Inselspital, Frauenklinik, Mehrzweckraum D 103

Ausgangslage 
Mangelernährung im Spital ist oft ein unterschätztes Problem. Es wird davon ausgegangen, dass in der Schweiz 20–40% der Patienten bei Eintritt ins Spital bereits mangelernährt sind. Mangelernährung ist ein klinisch relevantes Problem und hat einen bedeutenden Einfluss auf die Lebensqualität und die Prognose. Sie hat eine negative Wirkung auf das Immunsystem, den Heilungsprozess, auf die Mobilität und die Sterblichkeit.

Ziel
• Das Risiko einer Mangelernährung erkennen
• Evidenzbasierte Therapiemöglichkeiten von Mangelernährung
• Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten der Mangelernährung
• Das Praxiswissen in der enteralen oder parenteralen Ernährung vertiefen

Angesprochen sind
Dipl. Pflegefachpersonen aus allen Funktions- und Fachbereichen

Auskunft bei Fragen
A.-B. Sterchi, Klinische Ernährung/Ernährungsberatung, Inselspital
T 41 31 632 39 93
E-Mail 


Anmeldung
Anmeldeschluss 23.8.2017
Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie,
Ernährungsmedizin & Metabolismus
(UDEM Midoffice)
T +41 31 632 40 70
E-Mail

Dateien:
Flyer_Mangelernaehrung_01.pdf (589 KB)